Innovationsmanagement 2.0 Dr. Patrick FRITZ

22Jan/092

Session 7 – Risikomanagement (Step 7) im WS2008

Zum Abschluss der sieben PBL Sessions, hier die Ergebnisse von Step 7 zum Thema Risikomanagement:

session-7-risikomanagement-step-7-20081209

Download: Session 7 - Protokoll "Risikomanagement" (Step 7) [PDF]

Download: Session 7 - Protokoll "Risikomanagement" (Step 7) [HTML]

9Dez/080

Session 7 – Risikomanagement (Step 1-5) im WS2008/09

Tom DeMarco sprach:

Der wirkliche Grund warum wir Risikomanagement brauchen ist, nicht um Risiken zu vermeiden, sondern um fähig zu sein, bewusst Risiken einzugehen.
Quelle: Tom DeMarco, Bärentango

Vorab einige Definitionen, damit wir alle vom gleichen reden:

  • Risiko: Ereignis, von dem nicht sicher bekannt ist, ob es eintreten und/oder in welcher Höhe es einen Schaden verursachen wird.
  • Problem: Negative Abweichung vom Soll. Jedes Problem war vor seinem Eintritt ein Risiko.
  • Chance: Positive Abweichung vom Soll.
  • Krise: Akute Gefährdung des Ziels durch Probleme.

Hier die Ergebnisse aus Step 1-5:

session-7-risikomanagement-step-1-5-20081209

Download: Session 7 - Course Book "Risikomanagement" [PDF]

Download: Session 7 - Protokoll "Risikomanagement" (Step 1-5) [PDF]

Download: Session 7 - Protokoll "Risikomanagement" (Step 1-5) [HTML]

26Jun/080

Session 7 – Risikomanagement (Step 1-5)

 

Die finale Session 7 behandelt abschließend das Thema Risikomanagement, anhand eines Software-Entwicklungsprojektes.

Download: Session 7 - Risikomanagement [PDF]

Download: Session 7 - Protokoll Step 1-5 [PDF]

26Jun/080

Finale: Session 7 – Risikomanagement

Offene Fragen? Einfach anrufen oder kurzes Mail!

23Jun/080

Feedback zu Session 6

Wie gewöhnlich habe ich zur letzten Session Feedback meiner Studenten eingeholt, hier ein erster Einblick:

 

  • Es wurde der Wunsch geäußert die Lehrveranstaltung (LV) Innovationsmanagement sowohl ins Betriebswirtschaft-Studium zu integrieren, als auch weiterhin als transdisziplinäre LV anzubieten. Aus meiner Sicht fördern Lehrinhalte wie zum Beispiel der Innovationsprozess oder agiles Projektmanagement eine prozessorientierte Betrachtung der betrieblichen Abläufe ganz entscheidend.
  • Außerdem wurde angeregt das Thema Risikomanagement (am Beispiel eines konkreten Falles) ins Curriculum aufzunehmen. Da ich kommendes Semester einen Teil des Projektmanagement-Moduls halten werde, habe ich den Wunsch bereits auf meiner Liste notiert.
  • „Strukturierung sehr gut“ meint, dass sich der Einsatz von MindMaps mit Beamer für die PBL Steps 1-5 sehr gut bewährt hat. Eine vergleichbare Vorgehensweise für das kommende 3. Semester BW ist empfehlenswert.

Nach Abschluss der Lehrveranstaltung (kommenden Donnerstag) werde ich das gesammelte Feedback online stellen und sofern von allgemeinem Interesse weiter ausführen.