Innovationsmanagement 2.0 Dr. Patrick FRITZ

2Aug/110

Innovationstipp des Tages: innovations-wissen.de

Das Portal innovations-wissen.de ist eine universitäre Ausgründung, die seit März 2006 die Ergebnisse eines Forschungsprojekts im Bereich der strategischen Produkt- und Prozessplanung anbietet. Die Beiträge rund um Innovations-Strategie, Innovationsmanagement und Innovations-Controlling sind frei verfügbar. Die umfassende Sammlung an Methoden und Tools sind leider kostenpflichtig und deshalb nur für Mitglieder einsehbar. Hier noch eine kleine Einführungstour in Form einer Präsentation. Einige der aufgezählten Methoden und Tools könnt ihr unter Hochleistungsorganisation (Deutsch) oder freepmtools (Englisch) kostenlos herunterladen.

26Jul/111

Wie bestimme ich den Innovationstyp meines Unternehmens?

Ein Artikel von Alexander Gerybadze auf www.innovation-aktuell.de hat mich dazu angeregt für euch eine Anleitung zu schreiben wie ihr den Innovationstyp eures Unternehmens bestimmen könnt. Der Artikel ist inzwischen leider nicht mehr kostenlos zugänglich, deshalb "nur" ein Link auf das Portal. Grundsätzlich unterscheidet Gerybadze zwischen drei Innovationstypen:  Produkt-, Prozess- und Serviceinnovation. Mir gefällt diese Unterscheidungen sehr gut, da der Blick allzu häufig rein auf der technischen Lösung liegt, was nach meiner Ansicht aber zu kurz gegriffen ist. Zur Bestimmung eures Innovationstyps sollt ihr folgende Fragen beantworten:

  • Worauf entfällt der größte Teil der Innovationen in eurem Unternehmen: Produkt-, Prozess- oder Serviceinnovation?
  • Wie bewerten potentielle Kunden veränderte Produkte, Prozesse und Serviceleistungen, und wofür ist er bereit zu zahlen?
  • Welches ist für dein Unternehmen die geeignete Kombination von Produkt-, Prozess und Serviceinnovationen?

 

Das angeführt Beispiel von Tetrapak ist in diesem Zusammenhang sehr passend: "...durch eine ausgereifte Kombination von neuartigen Verpackungsprodukten, durch firmenspezifische Verarbeitungsprozesse, (...) und durch gezielte Servicepakete an Unternehmen in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie... bietet Tetrapak eine einzigartige Leistungskonfiguration". Dieses Beispiel zeigt, dass der Innovationserfolg immer häufiger nicht nur durch drehen einer einzigen Stellschraube möglich ist, sondern nur durch eine einzigartige Kombination in den genannten Bereichen.

Mein Vorschlag: Überleg euch in einem ersten Schritt wo euer Unternehmen in den Bereichen Produkt-, Prozess- und Serviceinnovation positioniert ist und stellt anschließend SMARTE Ziele auf wo ihr Morgen sein werdet!

18Aug/081

Marketing fuer Produktinnovationen

Gerade ist der Newsletter von Innovation-Aktuell in meine Inbox geflattert. Ganz spontan hat mich der (kostenlose) Beitrag "Marketing für Produktinnovationen" angesprochen, den ich euch gerne empfehlen möchte. Zentrale Punkte sind:

  • Welche Bedeutung haben Lead User
  • Wie können Kunden auf die Nutzeninnovation vorbereitet werden
  • Welche Instrumente gibt es im Innovationsmarketing

Viel Spaß mit dem Artikel und einen guten Start in die Woche...