Innovationsmanagement 2.0 Dr. Patrick FRITZ

25Nov/080

Session 5 – Open Innovation (Step 1-5) im WS2008/09

Ein Ausgangsproblem der heutigen Session war die Definition von Open Innovation. Dabei hat das Wort "kreativ" eine spannende Diskussion ausgelöst. Sigrid und Andreas konnten das Wort nicht mehr hören, woraufhin Sigrid den Begriff "ideenreicher" als Ersatz vorgeschlagen hat.

Die Frage "Wie kann eine Person/ein Unternehmen ideenreicher werden?" förderte aus meiner Sicht Punkte zu Tage die Open Innovation im Kern ausmachen:

  • Einbezug von internen und externen Anspruchsgruppen (Stakeholder)
  • Unterschiedliche Sichtweisen fördern
  • Leute einbeziehen die überhaupt nichts mit dem Problem zu tun haben (geht in Richtung cross industrie innovation)
  • Nutzen von kollektiver Intelligenz (geht in Richtung crowdsourcing)
  • Inderdisziplinäre Teams
  • Learning by doing (Erste Konzepte bereits im Ideenworkshop entwickeln)

Jedenfalls nicht schlecht für ein erstes Brainstorming, hier die Steps 1-5 zum Download:

session-5-open-innovation-step-1-5-20081125

Download Session 5 – Open Innovation (Case) [PDF]

Download Session 5 – Open Innovation (Step 1-5) [PDF]

Be Sociable, Share!
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.