Innovationsmanagement 2.0 Dr. Patrick FRITZ

9Aug/110

Kampf dem Motto: „Geiz ist geil!“

Gewerkschaften werden nicht nur hier zu Lande häufig als ungemein "weltfremd" dargestellt, die zudem höchst "fragwürdige Lohnforderung" stellen. Das dem nicht immer so sein muss war unlängst in der TAZ zu lesen:

Die IG Metall hat erstmals in der Tarifrunde 2006 das Thema Innovationen unter dem Motto "Besser statt billiger" aufgegriffen. Die Gewerkschaft weiß: Innovationen durch neue Produkte oder verbesserte Dienstleistungen sind für viele Betriebe Grundlage des Unternehmenserfolgs.

Dieser grundlegenden Aussage nicht genug, geht es mit einem konkreten Vorschlag weiter:

Innovationen können einen Ausweg aus den oft desaströsen Preiskämpfen am Markt darstellen. (...) Während oftmals Veränderungen nur genutzt werden sollen, um Kosten zu senken, kann mit den Beschäftigten gemeinsam ein Innovationsmanagement betrieben werden (...).

"Besser statt billiger" scheint mir die einzige gangbare Alternative an Hochlohnstandorten zu sein. Deshalb schließe ich mich dem Vorschlag der IG Metall an und plädiere dafür, gemeinsam mit den Angestellten ein zielgerichtetes Innovationsmanagement zu betreiben.

Be Sociable, Share!
Kommentare (0) Trackbacks (0)

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.