Innovationsmanagement 2.0 Dr. Patrick FRITZ

18Sep/086

Atizo: Erste virtuelle Plattform zur Förderung der offenen Innovation

Quelle: atizo.com

Wie der eine oder andere bereits gehört hat, arbeite ich an meiner Dissertation im Bereich Innovationsmanagement, insbesondere Open Innovation. Dabei stelle ich mir die Frage, wie man die "richtigen" Leute aus einer virtuellen Community für Innovationsvorhaben bestimmen kann.

In diesem Zusammenhang bin ich seit längerem mit Christian Hirsig von der Open Innovation GmbH in Kontakt (siehe Foto, ganz links). Sein Team hat gestern die neuartige Innovationsplattform Atizo gestartet, die Unternehmen den Kontakt zu kreativen Köpfen für eine gemeinsame, offene Innovation bietet.

Aktuell sind drei neue Projekte von Fujifilm, Odlo und Bio-Familia freigeschaltet:

  • Fujifilm: Welche neuen, spannenden und massentauglichen Produkte können in Zukunft aus den Digitalfotos gestaltet werden?
  • Odlo: Wie kann in Zukunft die Bekleidung einen Sommer-Sportler bei der Regulierung seiner Körpertemperatur unterstützen?
  • Bio-Familia: Welche handliche, vollkornige Zwischenmahlzeit möchten Sie unterwegs, bei der Arbeit und zuhause geniessen?

Als Anreiz werden insgesamt Prämien in der Höhe von CHF 15.000 ausgeschüttet. Mitmachen lohnt sich also! Ich persönlich bin von der Idee und dem Team dahinter absolut begeistert und kann jedem nur empfehlen mitzumachen. Ob als Unternehmen das neue innovative Ideen sucht oder als kreativer Kopf der Spaß an der Herausforderung hat!

P.S. Nicht vergessen meinen Fragebogen auszufüllen 😉

Be Sociable, Share!
Kommentare (6) Trackbacks (0)
  1. Hallo!
    Ich habe schon seit längerem eine Idee, was die Verhinderung von Auffahrunfälle angeht. Wohin kann ich mich wenden um diese Idee in die Tat umzusetzen bzw. wem (welche Firma) könnte an solchen „Anlagen“ ein Interesse haben um Sie herzustellen und zu vermarkten? Kontakt über meine E-Mail-Adresse.

    MfG

    Bruch B.

  2. Ich würde mal meinen jede Automobilfirm bzw. deren Zulieferer. Ansonsten hier eine Auswahl an Ideenplattformen: http://innovationsprojekt.com/2008/09/03/heute-auf-der-suche-nach-einer-neuen-idee/

    Gruß
    Patrick

  3. Nochmals Hallo !

    Nachtrag zu meinem Beitrag vom 07.11.08 .
    Als erstes muss ich mich entschuldigen, denn ich habe mich falsch ausgedrückt.
    Ich meinte : „Wie kann ich meine Idee an den Mann bringen, ohne dass ich die Idee geklaut bekomme weil ich für ein Patent kein Geld habe ?

    Tschö

  4. …ich würde meinen in diesem Fall wird es schwierig.

  5. Es kommt auf den Anwendungsbereich an!
    -Ist es etwas, was die Strasse betrifft – Dann das Verkehrsdepartement des Bundes
    Ist es etwas, was das Fahrzeug betrifft – Dann für PKW’s namhafte Autofirmen die immer einen Schritt voraus sein müssen wie z.B. BMW, Audi,Ferarri, Mercedes etc..
    Für LKW die bekanntesten LKW wie MannesMann, Saurer, Mowag etc..
    Für Motorrad Suzuki, Honda, Jamaha, Harlay Devidson etc..
    – Auf jeden Fall kann man hier ein Stillschweigeabkommensvertrag einbringen, der Eingangs von allen Beteiligten unterzeichnet wird und zwar von jedem der Partizipiert, für die Diskussion oder spätere Analysen Expertenmeinungen
    alle die davon in Kenntnis gesetzt werden etc…

    Auf jdenfall im Internet vorher sicher abklären, ob die Idee nicht schon existiert!

    Gruss Andreas

  6. @Andreas: Vielen Dank für deine Ergänzungen. Leider habe ich von Bernhard nichts mehr gehört. Ich leite ihm deine Antwort weiter.

    Gruß
    Patrick


Leave a comment

Noch keine Trackbacks.